Webseiten-Werkzeuge


Pfingstrennen Frauenfeld 2019

10. Juni 2019

Am Pfingstmontag waren unsere Rennmäuse wieder im Einsatz. Es starteten Alma mit Rock Steady Teddy Noemi mit Lunespring Ben und Amélie mit Penny Lane. Für Noemi und Alma war es der erste Renntag. Alma konnte einem leid tun: Vor lauter Nervosität näherte sich ihre Gesichtsfarbe bedenklich Bens Fellfarbe an, ihr war übel – an Essen war gar nicht zu denken. Wir versuchten sie zu beruhigen: Teeny kenne seinen Job. Und so war es auch. Alle drei kamen gut vom Start weg. Ben und Teddy drückten mächtig aufs Gas, zeigten den Neulingen was Tempo bedeutet und lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen, das Teddy und Alma knapp für sich entschieden. Penny hielt lange gut mit, musste den anderen Ponys dann aber doch den Vortritt lassen.
Am Ziel traf ich auf drei (ja drei!) strahlende Mädchen. Und Alma hatte plötzlich Hunger…
Die drei Rennmäuse haben durch ihre geringe Grösse wenig Chancen mit den langbeinigen Ponys um den Sieg zu laufen. Sie benehmen sich aber immer absolut vorbildlich und passen auf der Bahn auf ihre jungen Jockeys auf. Schon viele Kinder durften dank ihnen Rennbahnluft schnuppern. Die drei sind nicht mit Gold aufzuwiegen!