Webseiten-Werkzeuge


Pagaj

Pagaj

Huzule

genannt «Pauli»
geboren 1. August 2009 in Polen, Stockmass 139cm, Falbe
gezüchtet von Henryk Kucias, Zbrosilawice, Polen

Vater Gryf 616012630052003
Mutter Poli 616012540091706

Paulis Name, sowie seine Statur verraten ihn: er ist anders als alle anderen Ponys in unserem Pony Club. Pauli ist das einzige Pony in dessen Adern kein britisches Blut fliesst. Er ist ein stämmiger Huzule und ist in Polen zur Welt gekommen.
Pauli ist ein Gemütsathlet, der nicht aus dem inneren Gleichgewicht zu bringen ist, trotzdem fleissig und willig. Diese Kombination, macht ihn zu einem idealen Lehrmeister für Kinder.

Meistens wird Pauli unterschätzt, als gutmütigen Teddybären. Pauli ist sehr selbstbewusst und instinktsicher und hat eine hohe Position in der Herde, auch wenn er freundlich mit allen anderen Ponys ist. Die Kinder waren schwer beeindruckt, als wir bei einem Ausritt an einer Junghengsten-Herde vorbeikamen und Pauli plötzlich in Imponiergehabe wechselte und den Dreikäsehochs klar machte, wem diese Ponys um ihn herum gehörten.
Von den Kindern will er korrekt behandelt werden. Für Reitschüler die das Gefühl haben sie könnten einfach am gutmütigen Pauli herumziehen und schubsen, hat er eine sehr wirksame Erziehungsmethode: auch ziehen und schubsen – und Pauli ist stark, sehr stark.

Pauli hat eine komödiantische Ader, die er sehr gerne beim Beschlagen unter Beweis stellt, nicht immer zur Freude des Hufschmiedes. Die tollsten Showeinlagen bietet er aber, wenn man beim Ausritt an einem Brunnen vorbeikommt. Vorsicht ist einfach geboten, wenn man auch am Brunnen seinen Durst stillen will, man könnte nass werden. Zu besonderer Hochform läuft Pauli auf, wenn er kleine durstige Reitschülerinnen mit seinen Wasserfontänen kreischend in die Flucht schlagen kann.

Unsere Ponys