Webseiten-Werkzeuge


Angebot

 Reiten lernen  The Pony Club  Wettkampfteam  Zucht

News

Trainingstag der Ponygalopper 2016

7. Mai 2016

Bei warmem Frühlingswetter fand der diesjährige Trainingstag der Ponygalopper auf der Rennbahn Dielsdorf statt. Am Morgen bekamen die Renn-Kids Einblick in deas Training der Rennpferde. Danach wurde in den verschiedenen Grössenkategorien auf der Bahn trainiert. Und zum Abschluss stand eine Übungseinheit auf dem elektronischen Rennsimulator auf dem Programm.
Penny Lane erschloss sich der Sinn, bei dieser Wärme zu rennen nicht ganz (es geht eh nur im Kreis herum). Trotzdem machte sie brav mit. Bonnie Prince of Jaipur gab natürlich alles, auf der Bahn zu galoppieren macht Immer Sinn! Zum ersten Mal ritt ihn Sina mit dem Rennsattel, was sehr gut klappte. Stychlands Firebird musste sich nicht übermässig anstrengen, da die ganze Kategorie C sehr gemütlich unterwegs war. Schliesslich galt es ja auch nicht ernst.
Vielen Dank den Verantwortlichen für die Organisation des Trainingstages.

Auffahrtstagesritt 2016

5. Mai 2015

Es ist schon zur Tradition geworden, dass wir an Auffahrt zu einem Tagesritt aufbrechen. Da der diesjährige Tagesritt den Abschluss des Achievement Badges «Kartenlesen» bildete, wurden alle Reiterinnen mit Karten ausgestattet. Bei schönstem Wetter brachen wir auf. Leider fing Scarlet nach etwa einer halben Stunde Ritt zu lahmen an. Also mussten wir umkehren, um unseren Turbo-Teddy zu holen. Mit einer Stunde Verspätung konnten wir definitiv starten.
Wer bei uns einen Tag lang reiten will, muss vor allem Hügel bezwingen können. Zuerst ging es über den Sitzberg in das Neubrunnertal Richtung Turbenthal. Dann wieder steil den Hügel hoch zur Burgstelle Breitenlandenberg. Dort war die einzige Feuerstelle weit und breit leider durch einen Burggraben gesichert. Nachdem wir unsere Ponys ausgiebig grasen liessen, fanden wir doch noch einen Platz, um ein Anbindeseil zu spannen. Unsere Ponys sind ja geländegängig. Nun konnten wir in Ruhe essen.
Feuer machen, Würste bräteln und nicht nur räuchern, sowie Wurst-Stecken schnitzen hat übrigens so seine Tücken!
Frisch gestärkt machten wir uns nach einer guten Stunde wieder auf den Weg. Durch den Wald ritten wir hoch zum Bühl, wo wir ein atemberaubendes Panorama genießen konnten. Wie Sina korrekt ausgerechnet hatte, mussten wir danach die Ponys 110 Höhenmeter wieder hinunter führen. Und zwar durch eine hohle Gasse steil den Wald hinunter. Schliesslich kamen wir zurück in vertrautes Gelände und konnten unsere Karten definitiv verstauen.
Unsere Ponys haben sich wider einmal durch Leistungsbereitschaft, Coolness und Geländegängigkeit ausgezeichnet. Und die Mädchen sind nicht nur ausdauernde Reiterinnen sondern finden sich auch in unbekanntem Gelände gut zurecht. Und am Feuer machen etc. werden wir noch arbeiten!

Ferienplausch der Gemeinden Bauma und Zell

26. 4./ 28.4. / 29.4. / 3.5.2016

An vier Nachmittagen führten wir Ferienplausch-Kurse für die Gemeinden Bauma und Zell durch. Viele begeisterte Mädchen und auch ein paar Knaben lernten, wie man ein Pony putzt und führt und konnten danach im Sattel verschiedene Mounted Games-Übungen ausprobieren. Bis auf den ersten Nachmittag hatten wir Wetterglück. Ein Hoch auf unsere geduldigen Ponys und unsere engagierten und kompetenten Helferinnen!

Saisonauftakt am Osterrennen

28. März 2016

Nach intensivem Training war es endlich soweit: Die Rennsaison wurde mit dem Osterrennen in Fehraltorf eröffnet. Für diese Jahreszeit gar nicht selbstverständlich herrschte tolles Wetter und die Bodenverhältnisse waren top. And den Start gingen in der Kategorie A Jennifer Truniger mit Penny Lane, in der Kategorie B Sina Santarsiero mit Bonnie Prince of Jaipur und in der Kategorie C Sofia Caporaso mit Stychlands Firebird.

Wir waren sehr gespannt, wie sich Rajah in seinem zweiten Rennen schlagen würde. Im Training legte er gewaltig an Tempo zu. Sina uns Rajah zeigten ein tolles Rennen . In einem packenden Finish mussten sie sich nur dem letztjährigen Cup-Sieger geschlagen geben und wurden Zweite.

Sofia konnte als unerfahrene Renn-Reiterin auf unsere erfahrene Firebird zählen. Sofia ritt in einem sehr schnellen Feld souverän und beendete ihr Rennen auf dem 5. Platz. Firebird hat einmal mehr bewiesen, dass sie eine zuverlässige Partnerin für ambitionierte Teenies ist, egal in welcher Disziplin.

Für Jennifer und Penny war es das erste Rennen überhaupt. Penny liess sich von der hektischen Rennatmosphäre überhaupt nicht beeindrucken. Sie startete gut und galoppierte brav mit dem Feld mit. Wie bei Debütanten so oft beendeten die Zwei ihr Rennen auf dem letzten Rang. Penny erstaunt uns immer wieder. Dass ein Pony, dass sieben Jahre als Wildpony durch die Hügel des Dartmoors streifte, an ihrem ersten Renntag so ruhig bleibt, ist alles andere als selbstverständlich. Da könnte noch manches Pony, das in der Zivilisation aufgewachsen ist, etwas von Penny lernen.

Das Osterennen wer ein rundum gelungener Saisonauftakt. Wir freuen und auf die nächsten Rennen.

Abschied von Melodi

15. März 2016

Heute morgen mussten wir von einem ganz besonderen Pony Abschied nehmen. Wir mussten unsere treue Cadlan Valley Melodi von ihren Schmerzen erlösen. Im November 2001 kam sie 5 jährig und knapp angeritten zu uns. Bald wurde Melodi zu einer wichtigen Stütze unseres Pony Clubs. Egal ob Quadrillen, Ausritte, Turniere oder «normale» Reitlektionen; immer konnten wir auf Melodi zählen. Sie liebte ihre abwechslungsreiche Arbeit und war immer mit Eifer bei der Sache. Leider erkrankte sie 2014 an COPD, weshalb wir sie nur noch schonend einsetzten. Im Herbst 2015 musste Melodi ihre Reitkarriere ganz beenden, da ihr die Spätfolgen (Arthrose) eines Weideunfalles, den sie als 7 Jährige erlitten hatte immer mehr zu schaffen machte. In den letzten Wochen ging es mit Melodis Gesundheit rapide bergab. So war es an der Zeit, sich für immer von diesem Ausnahmepony zu verabschieden.
Danke für alles Melodi. Wenn es einen Ponyhimmel gibt, ist dir ein Ehrenplatz dort gewiss!